FLÖZerfeste

Erstes FLÖZerfest findet am 29. Mai 2022 statt

Lageplan FLÖZerfest 2022

Das erste FLÖZerfest findet am Sonntag, 29. Mai, zwischen 11 und 19 Uhr im Bereich des ehemaligen Grenzkohlepfeilers am Seeufer in Harbke (Sachsen-Anhalt) statt. In diesem Jahr wird es letztmalig möglich sein, eine Veranstaltung an dieser Stelle auszurichten. Denn schon bald wird der Grenzkohlepfeiler unter Wasser liegen. Durch den Wasseranstieg vereinigen sich in absehbarer Zeit die beiden Seeflächen, die in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten bereits entstanden sind.

Boot fahren, Aussicht genießen und Neues erfahren

Die Festbesucher erwartet am Ufer des Lappwaldsees – einem normalerweise nicht zugänglichen Bereich - eine bunte Palette an Angeboten und Aktionen. Das Programm spiegelt die einzigartige deutsch-deutsche Geschichte des Tagebaus wider und weckt Vorfreude auf die zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten am Grünen Band. Dazu zählen Bootsfahrten der DLRG, außergewöhnliche Ausblicke auf den See, Pferdekutschfahrten am Wasser, Führungen mit See-Gästeführern und Erläuterungen zur Rekultivierung des ehemaligen Tagebauareals. Für die Kinder wurden Mitmachangebote vorbereitet. An diversen Ständen werden zum Thema passende Getränke und Kleinigkeiten zum Essen angeboten. Außerdem gibt es am Ufer eine Beach-Bar. Das ganze Programm und der Lageplan stehen hier zum Download bereit.

See-Führungen, Mittagsandacht und Filmvorführung

Zu den festen Programmpunkten zählt eine Mittagsandacht mit der Helmstedter Pröpstin Katja Witte-Knoblauch um 12 Uhr am Seeufer.

See-Führungen finden zu folgenden Zeiten statt:

  • Treffpunkt Eventfläche 1: 11:30 Uhr und 14:30 Uhr
  • Treffpunkt Eventfläche 3: 13:00 Uhr und 16:00 Uhr

Im Anschluss an das Fest im ehemaligen Tagebau wird um 20 Uhr der neue Film „Zwischen uns … war mal eine Grenze“ zum zweiten Mal gezeigt. Der Film entstand im Sommer 2021 an Orten entlang des Eisernen Vorhang. Er wurde konzipiert und umgesetzt von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren aus der Gemeinde Hohe Börde (Sachsen-Anhalt) und aus der Region Helmstedt. Zu sehen im Rahmen des FLÖZerfestes im Harbker Kulturhaus, Halberstädter Straße 14, 39365 Harbke. Um Anmeldung wird gebeten unter info@grenzdenkmaeler.de oder unter Telefon 05351 17-7777. 

Schon jetzt den Endwasserstand erahnen 

Bereits im vorvergangenen Jahr haben die beiden Bergbauträger, die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH und die Helmstedter Revier GmbH, gemeinsam mit Vertretern des Planungsverbandes Lappwaldsee einen ehemaligen Kohle-Förderbandträger als bergbautypisches Monument im Bereich des ehemaligen Grenzkohlepfeilers am Uferbereich in Harbke abgelegt. Dieses Relikt wird später als Ziel für Tauchgänge im See dienen. Zum FLÖZerfest befestigen die Organisatoren Ballons an diesem Förderbandträger. Die Ballons werden den künftigen Endwasserstand erahnen lassen. 

Busshuttle von Helmstedt nach Harbke

Das Festgelände wird nur vom Ende der Runstedter Straße in Harbke aus zugänglich sein. Aufgrund einer begrenzten Anzahl von Parkplätzen in Harbke gibt es am Veranstaltungstag einen Busshuttle von Helmstedt nach Harbke und zurück. Es wird dringend empfohlen, dieses Angebot zu nutzen oder mit dem Fahrrad zum Eingang des Festgeländes in Harbke zu fahren. 

Abfahrten Busshuttle Hin- und Rückfahrten Helmstedt – Harbke

  • Helmstedt Bahnhof:
    10:30 Uhr / 12:30 Uhr / 14:30 Uhr / 16:30 Uhr / 18:30 Uhr
  • Kaufland Helmstedt Bushaltestelle:
    10:35 Uhr / 12:35 Uhr / 14:35 Uhr / 16:35 Uhr / 18:35 Uhr
  • Harbke Bushaltestelle Halberstädter Straße:
    11:00 Uhr / 13:00 Uhr / 15:00 Uhr / 17:00 Uhr / 19:00 Uhr

Für gehbeeinträchtigte Besucher gibt es ab dem Eingang einen Fahrdienst.

Alle Informationen zum Mitnehmen hier herunterladen!

Lappwaldsee-Flyer zum Download

https://www.stadt-helmstedt.de/fileadmin/user_upload_pvl/Lappwaldsee/flyer2a.JPG

Länderübergreifende Tagebaugeschichte

https://www.stadt-helmstedt.de/fileadmin/user_upload_pvl/Lappwaldsee/Geschichte/Grenze_historisch.jpg
© Helmstedter Revier

Die Region Helmstedt war jahrzehntelang vom Braunkohleabbau geprägt. Der Braunkohlebergbau im Helmstedter Revier reicht zurück bis zum Jahre 1725, in dem der erste Braunkohlefund im damaligen Herzogtum Braunschweig gemacht wurde. Die Helmstedter Braunkohle ist mit 40 Millionen Jahren die älteste in Deutschland. Die    weiterlesen ...

 

Grillhütte am Petersberg

http://www.stadt-helmstedt.de/fileadmin/user_upload_pvl/Masterplan/Hundewanderung2016-3.jpg

Der Grillplatz befindet sich am Aussichtspunkt „Am Petersberg“.

Sie ist mit Sitzmöglichkeiten in der Hütte und einer Sitzgarnitur unmittelbar vor der Hütte ausgestattet. Für den Transport von allem, was zum Grillen benötigt wird, besteht die Möglichkeit mit einem Pkw bis zur Grillhütte zu fahren.

Die Hütte kann online gebucht werden, bitte folgen Sie diesem Link.

Planungsverband Lappwaldsee
c/o Stadt Helmstedt
Markt 1
38350 Helmstedt

Geschäftsführung
Henning Konrad Otto
Verbandsgeschäftsführer
c/o Stadt Helmstedt
Markt 1
38350 Helmstedt
Telefon: 05351 17- 2000
E-Mail: h.k.otto@stadt-helmstedt.de

Ansprechpartner
Anja Kremling-Schulz
Allgemeine Verwaltung, Haushalt & Tourismus
Tel: 05351 - 17 - 2500
anja.kremling-schulz@stadt-helmstedt.de

Ansprechpartner
Andreas Bittner
Bauleitplanung & Raumordnung
Tel: 05351 - 17 - 5210
andreas.bittner@stadt-helmstedt.de

© 2022 Planungsverband Lappwaldsee ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap